Veröffentlicht in Hordaland, Sogn og Fjordane, Südnorwegen, Telemark, Troms

Snakk i Norge

Foto PETTER STRØM / NRK

Aufräumaktionen in der Natur

NRK setzt in den nächsten Tagen den Fokus auf “Plastik in der Natur”. In Verbindung damit versucht die Reporterin Oda VIKEN ihren Verbrauch mit Plastik zu vermeiden. Sie fordert Zuhörer auf, ihr mit Rat und Tat zur Seite zu stehen. Aber sie beteiligt sich auch aktiv in der Natur den Müll zu entfernen. Früher aufstehen hat sie in die Tat umgesetzt. Auf dem Weg zur Arbeit füllte sie zwei große Säcke mit aufgesammelten Müll. Eine Stunde und vierzig Minuten benötigte sie dafür. Normal ist sie vierzig Minuten zur Arbeit unterwegs. So viel Müll! Schärft dies das Bewusstsein der Menschen für die Umwelt? Am 3. Mai räumt ganz Norwegen die Natur auf.

“Snakk i Norge” weiterlesen

Veröffentlicht in Erlesenes in Norwegen, Südnorwegen

Tregaardens Weihnachtshaus

Im Stadtzentrum von Drøbak, südlich ca. 35 km von Oslo, befindet sich das einzige ganzjährig geöffnete Weihnachtshaus in Nordeuropa. „Tregaarden’s Julehus”. Auch das Postamt des Weihnachtsmanns liegen mitten am Marktplatz von Drøbak. Im Weihnachtshaus gibt es nahezu alles an Weihnachtsdeko, Kerzenständern, Servietten, norwegischen Wichteln, Weihnachtsmäuse, Tischdecken, Kerzen – alles, was zu Weihnachten gehört. Ein großer Teil des Warensortiments ist eigenes Design.

 

Hier findet der Besucher in dem Weihnachtsangebot bestimmt etwas Schönes.

 

Weihnachtsdekoration aus dem Tregaardens Julehus in Drøbak

Im Postamt des Weihnachtsmanns bekommt die Post einen eigenen, offiziellen Weihnachtsmann-Stempel.
Die Touristeninformation in Drøbak hat eine ständige Ausstellung von ca. 250 000 Briefen aus der ganzen Welt an den Weihnachtsmann. Am Hügel hinunter ins Zentrum von Drøbak stoßen Besucher auf das einzige offizielle Weihnachtsmann-Verkehrsschild Norwegens: Achtung Weihnachtsmann.

 

 

https://www.visitoslo.com/en/product/?TLp=181975

https://m.facebook.com/TregaardensJulehus/

Quelle und Fotos: Visit Norge

Veröffentlicht in Finnmark, Nordland, Oslo, Snakk i Norge, Sør-Trøndelag, Südnorwegen

Snakk i Norge

Neue Sicherheitsregeln auf den Straßen

Wenn an den Gebirgsübergängen in Norwegen die Kolonnen beim Unwetter stecken bleiben, wird es für die Autofahrer bei schrecklichen Minusgraden oft lebensgefährlich. Besonders Touristen sind für solche Fahrten im norwegischen Gebirge nicht richtig ausgestattet. Neu beschlossene Sicherheitsregeln auf den Straßen in den norwegischen Provinzen veranlasste das Verkehrsministerium von Norwegen Abhilfe für die Passagiere in den Fahrzeugen zu schaffen. Die Räumfahrzeuge und die Fahrzeuge, die am Ende von der Kolonne fahren, sind zukünftig mit Wärmesäcke, Wolldecken, Essen und Getränke ausgestattet. Zuerst prüft die Finnmark das Vorhaben.

Quelle: NRK “Snakk i Norge” weiterlesen