Veröffentlicht in Sogn og Fjordane

Snakk i Norge – Campingplätze reservieren

Viele Gäste hätten genug Geld, um im Hotel zu übernachten. Campen bedeutet aber Freiheit für sie. Sowohl Ausländer und als auch Norweger haben bewusst das Campingleben entdeckt. Im vergangenen Jahr stiegen die Übernachtungen von ausländischen Gästen auf Campingplätzen um 16 Prozent. 2018 steht eine weitere Steigerung an. Gäste kommen aus der ganzen Welt. Sie reservieren weit im Voraus.

Magne Beinnes vom Sande Camping in Lodalen in Loen erhielt noch nie so viele Reservierungen wie in diesem Jahr. Die nächsten drei Monate sind die Betten der Campinghütten auf seinem Campingplatz ausgebucht. Außerdem wird die Saison immer länger. Bereits zwischen den Jahren kamen Gäste aus China, Saudi-Arabien, der Niederlande und Schweden. Zu Pfingsten war sein Campingplatz total ausgebucht. 100 Wohnwagen- und Zeltgäste hat Sande Camping abgesagt und auf andere Plätze in der Nähe verwiesen.

Die letzten zehn Jahre rüsteten die Campingplätze für 800 Millionen Kronen ihre Anlagen auf. Neue Serviceanlagen und der Ausbau des Außenareals erhöhten den Standard von Jahr zu Jahr. Die Campingplätze im ganzen Land erleben einen nie da gewesenen Boom. Die Reisebranche voraussagt wieder einen Rekordsommer. Bisherige Zahlen weisen jetzt schon eine Steigerung gegenüber dem Vorjahr auf. Es gibt kaum noch freie Betten in den Campinghütten. Wohnwagenplätze sind für den Sommer besetzt. Ohne Reservierungen für den Sommer auf den norwegischen Campingplätzen geht fast nichts mehr und wird sehr empfohlen.

Quelle: NRK

Beitragsbild: Flickr Maxda Goodman

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

I agree

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.