Veröffentlicht in Finnmark, Nordland, Oslo, Snakk i Norge, Sør-Trøndelag, Südnorwegen

Snakk i Norge

Neue Sicherheitsregeln auf den Straßen

Wenn an den Gebirgsübergängen in Norwegen die Kolonnen beim Unwetter stecken bleiben, wird es für die Autofahrer bei schrecklichen Minusgraden oft lebensgefährlich. Besonders Touristen sind für solche Fahrten im norwegischen Gebirge nicht richtig ausgestattet. Neu beschlossene Sicherheitsregeln auf den Straßen in den norwegischen Provinzen veranlasste das Verkehrsministerium von Norwegen Abhilfe für die Passagiere in den Fahrzeugen zu schaffen. Die Räumfahrzeuge und die Fahrzeuge, die am Ende von der Kolonne fahren, sind zukünftig mit Wärmesäcke, Wolldecken, Essen und Getränke ausgestattet. Zuerst prüft die Finnmark das Vorhaben.

Quelle: NRK

Nutzung der Sonnenenergie nimmt zu

Immer mehr Norweger montieren sich Solarpanele auf das Dach und nutzen die Sonnenenergie. In Südnorwegen hat Frank Pedersens Anlage 5000 kWh in einem Jahr produziert. Das ist ein Viertel des Verbrauchs eines normalen Haushalts in Norwegen.

Quelle: NRK

Abkommen unterzeichnet

In Washington wurde am 1. Dezember 2017 ein internationales Abkommen zur Verhinderung des unregulierten Fischfangs im Zentralen Arktischen Ozean unterzeichnet. Das Abkommen verpflichtet die fünf arktischen Anrainerstaaten Norwegen, Russland, die Vereinigten Staaten, Kanada und Dänemark / Grönland / der Färöer Inseln sowie die großen Fischfangnationen Japan, Südkorea, Island und die EU-Staaten, die über große Fischereiflotten verfügen, unregulierten Fischfang in den internationalen Gewässern des Arktischen Ozeans zu unterbinden. Es gilt für eine 2,8-Millionen-Quadratkilometer-Zone.

Quelle: businessportal-norwegen.

Zaun entlang der Nordlandsbahn

Laufend kommen Meldungen vom tragischen Tod vieler Rentiere entlang der Nordlandsbahn in Nordland. Endlich soll nächstes Jahr der Bau eines Zaunes an der stark belasteten Strecke der Nordlandsbahn beginnen, damit das grausame Töten aufhört. 34 Millionen Kronen stehen zur Verfügung, um die Schäden zu begrenzen.
Quelle: NRK

Dritte Rollbahn am Flughafen Oslo

Bei der dritten Rollbahn beim Flughafen Oslo beginnen bald die Bauarbeiten. Zunächst durchforsten Archäologen ein Gebiet von 400 Fussballplätzen nach alten Kulturschätzen. Allerdings bedeutet die neue Rollbahn mehr Fluglärm in Gebieten, die bisher nicht so stark betroffen waren. 500 Wohnhäuser landen nach den neuen Analysen der Fluglärmprognosen in die rote Zone und sind von einer Räumung betroffen. Das zeigt der erste Entwurf der Fluglärmbelastung. Im Sommer 2018 erfolgt die endgültige Karte mit der Ausweisung der einzelnen Zonen.

Quelle: NRK

Das Innere erforschen

Großes Interesse fand das Wissenschaftsmuseum NTNU in Trondheim mit seiner Ausstellung vom Inneren von toten Menschen. Nun haben die Wissenschaftler toteTiere präpariert. Das ist mit Hilfe durch Plastination möglich. Gunther von Hagen, Mediziner und Anatom, hat das dauerhafte Konservierungsverfahren toter Körper mittels Austausch der Zellflüssigkeit durch reaktive Kunststoffe erfunden.

Wer einen Blick drauf werfen möchte:

https://www.nrk.no/trondelag/vitenskapsmuseet-viser-innsiden-av-dode-dyr-1.13820324

Quelle: NRK

Der Steinadler ist der Stärkere. Der tote Elch gehört ihm. Er jagt den Wolf weg.

Hier bitte schauen:
https://www.nrk.no/ho/kongeorn-jaget-vekk-ulv-1.13811528

4

Ein Kommentar zu „Snakk i Norge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

I agree

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.