Veröffentlicht in Mein Norwegen

Mein Norwegen

Es schneit und schneit hier in Kleppdalen in Norwegen. Soll heftig bis 18.00 Uhr so weiter gehen. Ob es das endlich war? Wir haben heute Montag, 24. April 2017!

Veröffentlicht in Click raues, naturschönes Norwegen, Troms

Klick raues, naturschönes Norwegen

Bjørnøya 2:6

Neun Personen erfüllen sich ihren Traum in einer der wichtigsten Wetterstationen von Norwegen zu arbeiten. Alle haben verschiedene Hintergründe und vielfältige Kompetenzen, aber den gemeinsamen Wunsch, die Insel Bjørnøya zu erleben. Die Station liegt an einem extremen Ort mit wenig Kontakt zur Umwelt. Ein Monat sind sie dort. Neben den Arbeiten für den Wetterdienst, erledigen handwerklich begabte Bewohner Reparaturen auf der Station. Wöchentlich im Wechsel versorgt jeder die Hunde, die im ganzen Jahr draußen leben, um die Eisbären zu verjagen. Weihnachten steht vor der Tür, weit weg von zu Hause. Die Vorbereitungen sind voll im Gange. Die Frauen backen ein Pfefferkuchenhaus. Es sieht der Station ähnlich. Warenlieferungen für die Wetterstation und die Post der Lieben von zu Hause treffen ein. Der Sysselmann und der Pfarrer von Svalbard kommen zu Besuch, um mit den Bewohnern der Wetterstation Weihnachten zu feiern.
http://tv.nrk.no/serie/bjoernoeya/dnpr61000213/
Quelle: NRK

Veröffentlicht in Nord-Trøndelag, Snakk i Norge, Südnorwegen

Snakk i Norge

 

Unwetter

Der Kapitän des Hurtigrutenschiffs MS Lofoten war unterwegs in Richtung Norden. Sturm und raue See mit zehn Meter hohen Wellen am Mittwoch Abend bei Folda außerhalb von Flatanger in Nord-Trøndelag veranlassten ihn zu wenden. So ein Extremwetter hatte er in zehn Jahren auf der MS Lofoten noch nicht erlebt. Das Schiff legte am Kai von Trondheim an und wartete bis das Wetter sich besserte. Einige der 90 Passagiere entkamen nicht der Seekrankheit.
Quelle: NRK „Snakk i Norge“ weiterlesen