Veröffentlicht in Nordland

Norwegische Landschaftsrouten – Lofoten 5/18, 184 km mit Abstechern 230 km

Steile Felswände und teils bis zu 1000 Meter hohe, mit Schnee bedeckte Berge ragen aus dem Atlantik. Dazwischen liegen liebliche Täler und geschützte Buchten mit feinen Sandstränden. Die Gegensätze der Lofoten bilden ein einzigartiges Landschaftsbild. Ein Ort scheint idyllischer als der nächste, rote Fischerhütten und bunt bestrichene Holzhäuser verleihen den Inseln einen besonderen Charme. „Norwegische Landschaftsrouten – Lofoten 5/18, 184 km mit Abstechern 230 km“ weiterlesen

Veröffentlicht in Nordland, Østfold, Snakk i Norge

Snakk i Norge

Kommune in den Lofoten sperren Touristenmagneten

🔗
Die überwältigende Aussicht über die grandiose Landschaft macht Reinebringen (442 m ü.M.) zu einem populären Wanderziel in Moskenes auf den Lofoten. Allerdings gilt das Gebiet als gefährlichstes Tourziel in den Lofoten. Die Pfade sind übermässig steil und oft sehr glatt. Die Reiseveranstalter warnen des längeren Reinebringen zu besteigen, aber ohne Erfolg. Vier junge Menschen verloren in den letzten sieben Jahren ihr Leben. Im vergangenen Jahr bewilligte die Regierung zur Sicherung des Gebietes 1,4 Mio. Kronen. „Snakk i Norge“ weiterlesen

Veröffentlicht in Ge(er)lesenes aus Norwegen, Nordland

Die Lofoten hatten ein Problem

 

Jedes Jahr besuchen fast eine Million Menschen die Kommunen auf den Lofoten, eine Region, die ein beachtliches Wachstum in den letzten Jahren erlebte. Vor Weihnachten berichtete   das populäre Reisemagazin Lonely Planet auf 12 Seiten über den naturschönen Landesteil in Nordnorwegen.
Aber der Schein trügt. Geht man nur 10 Meter entlang dem Wanderpfad in Richtung Yttersandheia, entdeckt man überall Toilettenpapierreste  und Hinterlassenschaften von Menschen.
100.000 Besucher, die zum Reinebingen gehen oder die Mitternachtssonne  in Kvalvika  erleben wollen, finden in der Flakstad Kommune nur zwei  öffentliche Toiletten, ausgenommen die der Touristenbetriebe.  In Moskenes sind es vier. Müllcontainer, wie auf Brunstranda, sind ständig überfüllt,  obwohl sie zweimal die Woche geleert werden. „Die Lofoten hatten ein Problem“ weiterlesen