Veröffentlicht in Nordland, Norwegische Landschaftsrouten

Norwegische Landschaftsrouten – Andøya 4/18, 58 km

Andøya ist die nördlichste Insel der Vesterålen in der norwegischen Fylke Nordland. Zugleich ist die Insel die zehntgrößte des Landes. Obgleich Andøya nördlicher als Murmansk liegt, ist das Klima durch den Golfstrom vergleichsweise mild und hat weniger Frosttage als Oslo. Die Mitternachtssonne scheint vom 19. Mai bis 25. Juli. Die höchste Erhebung der Kommune ist der Skrivartind auf Hinnøy mit 890 moh. Überreste einer Besiedlung aus der Zeit von 1400 v. Chr. sind vorhanden. Ausgrabungen aus der frühen Eisenzeit und „Norwegische Landschaftsrouten – Andøya 4/18, 58 km“ weiterlesen

Veröffentlicht in Norwegische Landschaftsrouten, Troms

Norwegische Landschaftsrouten – Senja 3/18, 102 km

Für ihre Gestaltung der Norwegischen Landschaftsrouten schrieb das norwegische Straßenbauamt Wettbewerbe aus und engagierte Architekten, Künstler und Ingenieure. Ein Gestaltungsrat garantierte die architektonische Qualität der Rastplätze. So wurden die Haltepunkte zu Attraktionen. Sie fügen sich nicht nur durch ihre Form und ihr Material in die Landschaft ein, sie stellen auch Beziehungen zur Natur her. „Norwegische Landschaftsrouten – Senja 3/18, 102 km“ weiterlesen