Veröffentlicht in Akershus

Aussichten – Askers Dach

Früher nutzte die norwegische Luftverteidigung die Aussicht von der Hovdehytta in der Vestmarka. Nun freuen sich die Wanderer in Asker über die schöne Rundumsicht. Vom Parkplatz in der Nähe von Solli dauert die Wanderung eine Stunde einen steilen Weg entlang nach oben. Der über zwei Kilometer markierte Weg führt an den Ausflugsorten Solli und Vestlia vorbei bis zur Hovdehytta. Von der Treppe der Hütte aus sieht der Besucher Asker und Bærum ausgebreitet vor sich liegen. Hebt der Besucher den Blick sieht er den Inneren Oslofjord und das Nesoddlandet. Der Wander-Verein „Asker Turlag“ informiert mit einer Tafel, was in der Ferne zu sehen ist.

Das ist die Weitsicht von der Hütte, Foto Flickr Martin Bekkelund

 

Im Jahr 1922 baute der Schlachter Thoralv Hovde aus Asker die Hütte mit Askers schönster Aussicht. Während der deutschen Okkupation benutzte die Heimatfront ab und zu wegen der guten Übersicht die Hovdehytta. Ende der 50-iger Jahre übernahm die Luftverteidigung und freiwillige Reservistentruppen die Hütte. Nach dem Auszug verfiel der Ort mit der schönen Aussicht. Der Sonntagsausflug vieler Wanderer führte über Furuåsen zur Hovdehytta, um die herrliche Aussicht zu genießen. Einige Besucher ärgerte das Schicksal der Hütte und sie ergriffen die Initiative die Asker Kommune zu bewegen, die fast verfallene Hütte zu kaufen. Später verkaufte die Kommune sie an den Touristen-Verein DNT Oslo og Omegn. Die Hütte erfuhr eine Totalrenovering. Im Herbst 2007 weihte der damals neu gegründete Wanderverein Asker mit dem Touristen-Verein die Hütte ein. Hovdehytta ist bei den Wanderen in Asker sehr beliebt und sie wissen den schönen Ort zu schätzen. Viele mieten vom Touristen-Verein DNT zum Übernachten die gemütliche, rote Hütte. Andere lagern davor. Einige feuern den vom Wander-Verein aufgestellten, soliden Grill an und bewundern die herrliche Aussicht.

 

Die Hovdehytta mit dem Außenbereich und der Aussicht, Flickr Trond Kvale

Quelle: motor, Beitragsbild Flickr Torre 22

2 Kommentare zu „Aussichten – Askers Dach

  1. Tolle Aussicht und die Farben einfach traumhaft. Dieses Blau des Himmels und des Wassers mit dem Grün der Bäume und Wiesen ist die passende Kombination zum Rot der Hütte. Man kann sich daran gar nicht sattsehen.
    LG
    Astrid

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.