Veröffentlicht in Click raues, naturschönes Norwegen, Troms

Click raues, naturschönes Norwegen

Bjørnøya 3: 6

?
Neun Personen erfüllen sich ihren Traum in einer der wichtigsten Wetterstationen von Norwegen zu arbeiten. Alle haben verschiedene Hintergründe und vielfältige Kompetenzen, aber den gemeinsamen Wunsch, die Insel Bjørnøya zu erleben. Die Station liegt an einem extremen Ort mit wenig Kontakt zur Umwelt. Die dunkle Zeit hat die Insel voll im Griff. Einige aus der Gruppe haben Probleme so lange ohne Tageslicht zu leben. Schlafprobleme und die damit verbundene Übermüdung sind am schlimmsten. Ein normaler Tagesrhythmus ist nur schwer möglich. Jeder versucht sich mit einem Hobby abzulenken, um nicht depressiv zu werden. Endlich, Anfang Februar kommt die Sonne wieder zurück. Mit dem Tageslicht steigt die Stimmung und jeder beginnt draußen mit seinen Aktivitäten. Besucher unterbrechen die eintönigen Tage auf Bjørnøya. Hubschrauber legen einen Tankstopp ein. Die Küstenwache bringt nicht nur die Post. Die ganze Besatzung kommt zum Nacktbaden mit einem anschließenden Saunabesuch. Und das bei knapp über null Grad. Über 3500 Personen sind auf Bjørnøya als Nacktbadende registriert. Rune feiert mit allen auf der Insel seinen 45. Geburtstag mit einem ordentlich Drei-Gänge-Menü.

http://tv.nrk.no/serie/bjoernoeya/dnpr61000313/

?
Quelle: NRK

4 Kommentare zu „Click raues, naturschönes Norwegen

  1. So in der Einsamkeit muss man Idealist sein und dann noch seine Arbeit erledigen. da kann man sich vorstellen was passiert, wenndie Sonne kommt und die Tage heller werden. irgendwie hat das Wort Lebensfreude eine andere Bedeutung. ich denke man weiß jede Kleinigkeit mehr zu schätzen.
    Lieben gruß mit einem danke für den beitrag. Nun habe ich die Kommentarfunktion auch gefunden

  2. Hochachtung für diese Menschen so zu leben aber es ist eien Erfahrungwert für ihr Leben. Ich würde gerne auf so Hallige leben wenn ich noch mal jung wäre oder auf so eine Vogelinsel. Fern von allem total mit der Natur und die harte Arbeit würde ich nicht scheuen was alles so zu machen ist. Ich bewundere diese Menschen immer.
    Lieben Gruss Elke

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.